s0006.jpg

Die Orthopädie ist ein faszinierendes Fachgebiet innerhalb der Medizin. Komplex, vielfältig, eines der wenigen Spezialgebiete, in dem konservative und operative Maßnahmen konkurrieren, nein, sich nahezu gleichwertig ergänzen. Gewusst was wann wie!

Begriffsverwirrung? Kleine Erläuterung:
Der Orthopäde
behandelt konservativ und operativ. Eine umfangreiche Ausbildung und Prüfung geht voran.
Der Facharzt für Orthopädie ist der traditionelle Orthopäde.
Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ist der Orthopäden-Nachfolger. Jüngere Ausbildung oder zusätzliche Ausbildung mit separater Prüfung. Also es sind tatsächlich 2 (ähnliche) Fachärzte.
Der Facharzt für Chirurgie ist allerdings kein Orthopäde, auch wenn er die Zusatzbezeichnung Unfallchirurgie erworben hat. ;)

Die Orthopädie erhält Mobilität oder stellt sie bestmöglich wieder her! 

Sie befasst sich mit dem Stütz- und Bewegungsapparat,
vom Säugling bis ins höchste Alter,
vom Kopf bis zu den Zehen,
ein großes Fachgebiet mit vielen Facetten,
ein faszinierendes Fachgebiet,
vom kleinen Rat bis zur großen Operation,
Orthopädie bewegt! Bewegung ist Leben!

Beispiele für (von uns angebotene oder verordenbare) konservative orthopädische Therapien:
Schwerpunkt Stosswellentherapie radiär und fokussiert! Zwei verschiedene Methoden, zwei verschiedene Geräte!
Medikamentöse Therapien, z.B.
Schwerpunkt Hyaluronsäuretherapie an allen Gelenken, ggf. unter Durchleuchtung
Chirotherapeutie
Akupunktur
Krankengymnastik, Manualtherapie, Massagen
Physikalische Therapie (Wärme, Kälte, Strom, Laser)
Balneologie (Bäder, Wasser)
Alternative Therapien, aber unter schulmedizinischer Kontrolle
Stützend und wachstumslenkende Therapien (Einlagen, Orthesen)

Beispiele (für von uns angebotene) inimalinvasive Therapien:
Sehr viele spezielle Maßnahmen im Bereich der Wirbelsäule zur Bandscheiben- und Schmerztherapie
(Gelenk-) Punktionen mit Enfernung schädlicher Flüssigkeiten und
(Gelenk-) Injektionen (z.B. Hyaluronsäure),
beides wenn nötig unter radiologischer Kontrolle mit modernem digitalen Bildwandler 

Beispiele für (
von uns häufig durchgeführten) Operationen:
Schwerpunkt Bandscheiben und Wirbelsäulenoperationen

Schwerpunkt künstliche Gelenke an Hüfte und Knie (HTEP und KTEP)
Weichteiloperationen (OPs an Bändern, Muskeln und Sehnen)
Kleinere Vorfußoperationen
Nervenengpaßsyndrome (Karpaltunnelsyndrom...)
Metallentfernungen
Entfernung von schädlichen (Gelenk-) Schleimbeuteln und Ganglien
Entfernung von Exostosen (störenden Knochenvorsprüngen)

Und wenn Sie nicht bei oder von uns operiert werden wollen, warum auch immer, wir beraten Sie neutral und leiten Sie gerne in das geeignete Krankenhaus oder zum spezialisierten Operateur unserer Empfehlung oder Ihrer Wahl weiter.

Und wenn wir Sie nicht operieren wollen oder können erklären wir Ihnen genau warum und überweisen Sie an einen geeigneteren Spezialisten oder das richtige Krankenhaus. Keiner kann alles.